Arbeitskreis Kooperative Studien

Ziel des AK-Kooperative-Studien ist wissenschaftliche Untersuchungen zu initiieren, die sich aus Fragestellungen ergeben, die entweder einer großen Patientenzahl oder dem Vergleich von 2 oder mehreren Kohorten bedürfen.

 

Der erste Arbeitskreis der DGKiM wurde auf der 2. Wissenschaftlichen Jahrestagung 2010 in Hannover vom Vorstand beschlossen und auf der Mitgliederversammlung inauguriert.

Der AK-Kooperative-Studien trifft sich 2 mal im Jahr, im Frühjahr auf der Jahrestagung der DGKiM und im Herbst auf der Studientagung der DGKiM.

Ziel des AK-Kooperative-Studien ist wissenschaftliche Untersuchungen zu initiieren, die sich aus Fragestellungen ergeben, die entweder einer großen Patientenzahl oder dem Vergleich von 2 oder mehreren Kohorten bedürfen.

Der AK hat einen Leiter, der Studienvorschläge sammelt und sie den anderen Mitgliedern des AK zur Umsetzung vorschlägt. Zum Leiter des AK-Kooperative-Studien wurde der Sprecher der Bonner KinderSchutzGruppe, Dr. Franke gewählt.

Die Mitglieder des AK rekrutieren sich aus den Mitgliedern der DGKiM, die Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen haben und bereit sind an koop. Studien teilzunehmen.

Jede wissenschaftliche Untersuchung bedarf eines Studienleiters, der für die Durchführung der Studie verantwortlich ist. Ihm obliegt es ein Studienprotokoll zu erstellen, dass den Mitglieder der Studientagung vorgestellt wird. Die Studientagung beschließt die Durchführung der Studie, an der alle Mitglieder der Studientagung teilnehmen, soweit ihnen dies möglich ist.

Der Studienleiter beantragt das Votum der für ihn zuständigen Ethikkommission. Er ist verantwortlich für die Auswertung der Studie und die nachfolgende Publikation. Diejenigen Mitglieder die aktiv an der Studie teilnehmen sind zur Koautorenschaft berechtigt. Die Qualität der Studienmitarbeit entscheidet über die Reihenfolge der Autorenschaft. Erstautor ist der Studienleiter. Über die Qualität der Studienmitarbeit entscheidet der Erstautor in Rücksprache mit der Studientagung und dem Leiter des AK-Kooperative-Studien.

 

 

Protokolle der Sitzungen des Arbeitskreises Kooperative Studien der DGKiM

 

Initiates file downloadProtokoll des 1. Treffens des Arbeitskreises Kooperative Studien (AKKS) der AG-KiM am 11.12.2010 in Bonn

Initiates file downloadProtokoll des 2. Treffens des Arbeitskreises Kooperative Studien (AKKS) der AG-KiM am 28.05.2011 in Berlin

Initiates file downloadProtokoll des 3. Treffens des Arbeitskreises Kooperative Studien (AKKS) der AG-KiM am 12.05.2012 in Halle

Initiates file downloadProtokoll des 4. Treffens des Arbeitskreises Kooperative Studien (AKKS) der AG-KiM am 04.05.2013 in Landshut

 

Das 7. Treffen des Arbeitskreises Kooperative Studien (AKKS) der AG KiM findet am 27.05.2016 in Hamburg auf der 8. Wissenschaftlichen Jahrestagung der AG KiM statt.