Mechernich

Medizinische Kinderschutzambulanz Mechernich des Kreiskrankenhauses Mechernich GmbH

Gemeinsam zum Schutz der Kinder

Die medizinische Kinderschutzambulanz des Kreiskrankenhauses Mechernich ist mit entsprechend geschultem medizinischen Personal eine Anlaufstelle für Verdachtsfälle von Kindeswohlgefährdung. Sie dient als Anlaufstelle für alle direkt Betroffenen und involvierte Gruppen wie behandelnde Ärzte, Jugendamtsmitarbeiter, Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, Justiz und Polizei.

Als wichtiger Baustein im interdisziplinären Kinderschutznetzwerk im Kreis Euskirchen wurde die medizinische Kinderschutzambulanz des Kreiskrankenhauses Mechernich im Juli 2011 gegründet.

In der medizinischen Kinderschutzambulanz können Kinder, bei denen der Verdacht auf Kindesmisshandlung, Vernachlässigung oder Missbrauch besteht, ambulant oder stationär vorgestellt und untersucht werden. Ein entsprechend geschultes Team ist hier rund um die Uhr erreichbar und steht zur Versorgung der betroffenen Kinder zur Verfügung.

Zu unseren Aufgaben zählen die medizinische Aufklärung von Verdachtsfällen sowie die Betreuung und Behandlung betroffener Kinder unter Beteiligung der verschiedenen medizinischen Fachabteilungen wie Unfallchirurgie, Gynäkologie und Sozialpädiatrie.

Wichtig sind uns eine standardisierte, detaillierte Befunddokumentation, interdisziplinäre Fallbesprechungen und die enge Zusammenarbeit mit den am Kindswohl beteiligten Institutionen.

Die Kinderschutzambulanz Mechernich ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kinderschutz in der Medizin (www.ag-kim.de). 

Anschrift

Kinderschutzambulanz
c/o. Dr. med Stephanie Zippel
Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)
Im Schmidtenloch 34
53894 Mechernich

Telefon 02443-171670, Notfalltelefonnummer Kinderschutzambulanz: 02443-171417 
Fax 02443-171672
Homepage http://www.kkhm.de/klinken-und-zentren/kinder-und-jugendmedizin
E-Mail kinderschutzambulanz@kkhm.de