Thüringen

Thüringer Ambulanz für Kinderschutz

Die Thüringer Ambulanz für Kinderschutz (TAKS) ist eine thüringenweit agierende, medizinische Ambulanz, welche sich mit dem Verdacht auf Kindesmisshandlung befasst.

Die TAKS ist in der Klinik für Kinderchirurgie angesiedelt und umfasst 5 Kliniken des Universitätsklinikums in Jena. Hierunter finden sich die Klinik für Kinderchirurgie, die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, die Kinderradiologie des Institutes für Diagnostische und interventionelle Radiologie und das Institut für Rechtsmedizin.

Geleitete wird die Thüringer Ambulanz für Kinderschutz von Frau Prof. Dr. med. Eckoldt, welche die Direktorin der Klinik für Kinderchirurgie ist. Erster Ansprechpartner für Anfragen bezüglich des Verdachts auf Kindesmisshandlung ist die Koordinatorin der TAKS (Frau Oetter).

Unser kooperatives Angebot richtete sich vorrangig an Institutionen wie Jugendhilfeeinrichtungen, Jugendämter,  Kinderschutzdienste, niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser, die Polizei und Staatsanwaltschaft, aber auch an Privatpersonen.   

Anschrift

Thüringer Ambulanz für Kinderschutz
Klinik für Kinderchirurgie
(Direktorin: Frau Prof. Dr. med. F. Eckoldt)
Erlanger Alle 101
07747 Jena

Telefon

03641 9322716 (8.00- 16-00 Uhr ;TAKS-Koordinatorin)
03641 9322715 (24 Stunden, diensthabender Kinderchirurg)

Fax

03641 9322702

Homepage

http://www.kinderchirurgie.uniklinikum-jena.de/Kinderchirurgie+Jena.html

E-Mail

Raphaela.oetter@med.uni-jena.de