Kinderschutz in der Medizin verankern!

DGKiM fordert gemeinsam mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ) und der MedEcon Ruhr, das Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr, Kinderschutz in der Medizin (DGKiM) eine bessere Einbindung von Praxen und Kliniken in den Kinderschutz.

 Hier finden Sie das Impulspapier zum Download.

Die Forderungen an die Politik:
•    Auch im Gesundheitssystem Verantwortung übernehmen
•    Dunkelziffer verringern
•    Einheitliche Versorgungsstrukturen etablieren
•    Spezielle Angebote für Gesundheitseinrichtungen schaffen
•    Verlässliche Netzwerkarbeit ermöglichen
•    Sozialräumliche Versorgungsmodelle einbeziehen
•    GKV-Regelfinanzierungsmodelle umsetzen

Der neue Bundestag hat daher jetzt die Chance, endlich den Kinderschutz dauerhaft im Gesundheitssystem zu verankern.